Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





PD Dr. Alp Aslan

Test-basiertes Lernen: Aktuelle Befunde aus der kognitions- und entwicklungspsychologischen Forschung

Tests in Form von mündlichen oder schriftlichen Prüfungen werden in der (hochschul)pädagogischen Praxis in der Regel als diagnostisches Instrument eingesetzt, um den Wissensstand von Schülern/Studenten hinsichtlich definierter Lernziele zu erfassen. Jüngste Befunde aus der grundlagen- orientierten Lern- und Gedächtnisforschung weisen darauf hin, dass Tests jedoch nicht nur der Erfassung des Wissensstandes dienen, sondern selbst den Erwerb und das langfristige Behalten von Wissen substanziell fördern können. Ziel des vorliegenden Vortrags ist es, dieses „Test-basierte Lernen“ vorzustellen. Hierzu werden gängige Forschungsdesigns skizziert, aktuelle kognitions- und entwicklungspsychologische Ergebnisse zum Test-basierten Lernen präsentiert und die potentielle Relevanz dieser Befunde für die (hochschul)pädagogische Praxis diskutiert.

Zum Seitenanfang