Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Award-Logo

Dokumente

Bewerbungsformular.pdf (externe Datei)

Kontakt

@LLZ | Zentrum für multimediales Lehren und Lernen
AG Qualitätsentwicklung

Hoher Weg 8
06120 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Ausführliche Ausschreibung

Ausschreibung

Die Martin-Luther-Universität lobt jährlich den „@ward – Preis für multimediales Lehren und Lernen“ aus. Dieser Preis soll das besondere Engagement der Lehrenden für die Entwicklung und bei der Anwendung multimedialer Lehrkonzepte und -methoden fördern und honorieren.

Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben.

  • @ward für Projekte in der Konzeptionsphase
    Dieser Preis soll neue und innovative Konzepte multimedialer Lehre unterstützen und fördern. Eingereicht werden können Konzepte geplanter Lehrveranstaltungen für das kommende Studienjahr.
  • @ward für multimedial gestützte Lehrveranstaltungen
    Dieser Preis honoriert die herausragende Umsetzung von multimedialen Lehr-Lern-Arrangements. Die Bewerbung für diesen Preis setzt die Evaluation der Lehrveranstaltung einschließlich der Zusatzfragen „Digitales bzw. Multimediales Lehr-Lernangebot“ voraus (Anmeldung zur Evaluation erfolgt über Stud.IP).

Dotierung und Preisvergabe

Es wird jeweils ein Preis pro Preiskategorie vergeben. Für die PreisträgerInnen beider Kategorien ist die Finanzierung einer wissenschaftlichen Hilfskraft à 40 Stunden/Monat für ein Semester vorgesehen. Diese wird den Lehrenden bei der Umsetzung des eingereichten Konzeptes bzw. bei der Weiterentwicklung des bestehenden Multimedia-Angebotes unterstützen.

Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen einer Veranstaltung des @LLZ statt. Die PreisträgerInnen präsentieren ihr Lehrkonzept mit einem kurzen Vortrag. Die PreisträgerInnen werden nach der öffentlichen Bekanntgabe mit dem @ward-Logo im Stud.IP als PreisträgerInnen gekennzeichnet.

Zielgruppe

Bewerben können sich alle Lehrenden oder auch Gruppen von Lehrenden der MLU, die multimedial gestützte Lehrveranstaltungen anbieten bzw. ein Lehrkonzept mit multimedialen Angeboten entwickeln.

Lehrende, die eine multimedia-gestützte Lehrveranstaltung im aktuellen Studienjahr angeboten haben, können auch durch Dritte (Studierende, Kolleginnen, Kollegen etc.) für die Auszeichnung vorgeschlagen werden.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung ist der entsprechenden Preiskategorie zuzuordnen und muss bis zum 31. Juli über das Onlineformular eingereicht werden. Kandidatinnen und Kandidaten können sich entweder selbst bewerben oder auch von Dritten nominiert werden. Die Nominierung einer Lehrveranstaltung durch Dritte muss in jedem Fall erst von dem betreffenden Lehrenden angenommen werden, bevor das Bewerbungsverfahren beginnen kann.

Bewerbungen um den @ward für Projekte in der Konzeptionsphase ist eine Projektskizze beizufügen, die das geplante Vorhaben erläutert.

Für Bewerbungen um den @ward für multimedial gestützte Lehrveranstaltungen ist das Konzept der Lehrveranstaltung sowie die Einsicht in ausgewählte Items der Lehrveranstaltungsevaluation und in das Multimedia-Angebot erforderlich.

Das Konzept des Projektes oder der multimedial gestützten Lehrveranstaltung soll anhand der Leitfragen erläutert werden. Es wird empfohlen, dieses Bewerbungsformular (pdf) für die Anfertigung des Konzepts zu nutzen.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen!

Kriterien und Auswahlverfahren

Die Sichtung und Bewertung der eingegangenen Bewerbungen wird mit Hilfe eines standardisierten Bewertungsbogens zunächst von der Arbeitsgruppe Qualitätsentwicklung am @LLZ vorgenommen.

Die Vorauswahl erfolgt anhand definierter Qualitätskriterien.

  1. Didaktische Qualitätskriterien
  2. Nutzungsqualität
  3. Rahmenbedingungen
  4. Studierendenbewertung
  5. Innovationscharakter

Eine detaillierte Auflistung der Qualitätskriterien und ihres prozentualen Anteils an der Gesamtbewertung finden Sie hier.

Die Vorauswahl und Bewertung der eingegangenen Bewerbungen werden den Mitgliedern des Lenkungskreises des @LLZ vorgestellt. Dieser entscheidet über die PreisträgerInnen.

Der Lenkungskreis besteht lt. Ordnung aus neun FakultätsvertreterInnen, vier Studierenden, vier Vertreterinnen des akademischen Mittelbaus, der Datenschutzbeauftragten, einem Beauftragten des ITZ sowie einem externen Berater.

Für die Auswahlkommission
Prof. Dr. Matthias Ballod
Vorsitzender des @LLZ-Lenkungskreises

Zum Seitenanfang